Reiki

 

Home 
Tagebuch 
Chinchillas 
Brustkrebs 
Hörgeräte 
Fotos 
Reiki 
Eigene Musik 
The Boatmen 
Spiele 
Grußkarten 
Forum & Chat 
Shop 
Gästebuch 
Links 
Kontakt 
Inhalt 
Impressum 

 

 

 
Reiki

Am 4.3.2000 wurde ich von einer Freundin in den 1. Reiki-Grad nach Usui eingeweiht und habe einige Zeit damit gearbeitet, es dann aber irgendwie wieder aus den Augen verloren. 2005 haben Andre und ich uns wieder mit Reiki beschäftigt und dabei im Internet die Seite von Zen-Reiki entdeckt. Weil ich das Gefühl hatte, dass die Energie bei mir nicht mehr richtig fließt, ließ ich mich am 4.10.05 von einer Lehrerin des Zen-Reiki-Lehrerrings erneut in den 1. Grad einweihen.
Am 26.2.06 bekam ich die Einweihung in den 2. Grad.
Mit Reiki unterstütze ich mich, andere Menschen, meine Tiere und andere Lebewesen.
Außerdem wurde ich am 8.12.05 in
Engel-Ki eingeweiht.

Was ist Reiki?
Reiki (sprich Ree-Ki) ist japanisch und bedeutet universelle (Rei) Lebensenergie (Ki). Das Universum ist erfüllt von dieser unendlichen und ursprünglichen Kraft.

Das Wissen um diese Energie wurde Ende des 19. Jahrhunderts von Dr. Mikao Usui, einem japanischen Mönch und Gelehrten, wiederentdeckt.

Reiki dient der Harmonisierung der Lebensenergie mittels Handauflegen oder Fernübertragung und ist auch ein Weg zur Selbsterfahrung und Heilung.
Reiki ist eine ganzheitliche Kraft, die auf Körper, Geist und Seele einwirkt.
Reiki ist keine Religion und keine Sekte. Es wurde und wird angewendet unabhängig von Religion, ethnischer Herkunft, Staatsystem, Hautfarbe und Alter.

Die Energie wird vom Reiki-Meister an seine Schüler mittels Einweihungen weitergegeben. Damit wird der Schüler selbst zum Reiki-Kanal.
Jeder kann in Reiki eingeweiht werden. Die Techniken sind leicht zu lernen.

Reiki erfüllt keine Erwartungen, sondern geht seinen eigenen Weg.
Als Reiki-Kanal stellt man diese Energie nur zur Verfügung, man hat keinen Einfluss darauf, wo und wie sie wirkt. Als Reiki-Kanal wird man auch nicht zum "Wunderheiler", aber man kann mit Reiki helfen oder zumindest lindern.
Auch zur Sterbebegleitung ist Reiki gut geeignet. So habe ich auch einem meiner Chinchis helfen können, als es sich auf den Weg ins Regenbogenland machte.

Man kann Reiki spüren, z.B. durch Kribbeln oder Wärme in den Händen oder anderen Körperteilen. Aber auch wenn man selbst oder der Empfänger nichts spürt, kann man sicher sein, dass Reiki fließt! Reiki kann nicht mißbraucht werden. Man kann niemandem gegen seinen Willen Reiki geben.

Das Usui-System wird in 3 Grade unterteilt:

1. Reiki-Grad:
Durch die Einweihung in den ersten Grad werden die Energiebahnen beim Schüler geöffnet. Er erhält die Fähigkeit, mit seinen Händen Reiki zu geben.

2. Reiki-Grad:
Bei der Einweihung in den zweiten Grad erhält man 3 Symbole. Mit diesen wird die Reiki-Kraft gesteigert und man erhält die Möglichkeit zur Fernübertragung von Reiki.

3. Reiki-Grad (Meistergrad/Lehrergrad):
Die Energiebahnen werden nun maximal geöffnet und man kann die volle Reiki-Kraft einsetzen. Mit dem Lehrergrad kann man selbst Schüler ausbilden.
Einige Lehrer weihen in den Meistergrad und den Lehrergrad getrennt ein.

Die folgenden Lebensregeln wurden von Dr. Usui als Teil der Reiki-Ausbildung weitergegeben. Sie sollen als Denkanstöße dienen, mit denen wir unsere Art zu leben in Frage stellen und erkennen, was wirklich wichtig ist. 

Kyo dake-wa:...............Gerade heute:

Okoru-na.....................ärgere dich nicht

Shimpai suna................sorge dich nicht

Kanshi shite..................sei dankbar

Go hake me..................arbeite redlich

Hito ni shinsetsu ni.........achte und liebe alle Lebewesen

Weitere Infos zu Reiki und Engel-Ki findet Ihr unter www.zen-reiki.de.

Zum Thema Reiki gibt es sehr viele Bücher, ich habe inzwischen auch einige.
Am meisten arbeite ich mit diesen Büchern:
"Der Weg zum wahren Reiki-Meister" von Andreas Dahlberg
"Das Reiki Handbuch" von Walter Lübeck
Sehr gut für Reiki-Neulinge ist dieses Buch geeignet: 
"Das Herz des Reiki" von Wolfang Distel und Wolfganz Wellmann.
Aber auch in vielen anderen Büchern habe ich gute Tipps und Informationen gefunden.

 

   © 2005-2008 by Mony