Why Me

 

Home 
Tagebuch 
Chinchillas 
Brustkrebs 
Hörgeräte 
Fotos 
Reiki 
Eigene Musik 
The Boatmen 
Spiele 
Grußkarten 
Forum & Chat 
Shop 
Gästebuch 
Links 
Kontakt 
Inhalt 
Impressum 

 

 

 

SongÜbersetzung

Die Frage "Warum ich?" stellt sich jeder mal, als Krebspatient natürlich erst recht.

Auch ich habe mir diese Frage ab und zu gestellt, zuletzt im Oktober 2006. Da war ich mit der Chemo fertig, sie hatte gut gewirkt, meine Lunge sah wieder normal aus und die Tumormarker waren wieder im Normbereich. Dann bekam ich plötzlich Probleme mit meiner rechten Brust, die 2002 amputiert und mit einem Implantat aufgebaut worden war. Es hatte sich Gewebewasser in der Brust gesammelt. Mit Andre und seinem Vater fuhr ich nach Osnabrück zu Dr. Brunnert, der mich damals operiert hatte, um ihn nach seiner Meinung zu fragen. Er meinte, dass das Implantat entfernt werden muss. Auf der Rückfahrt habe ich im Auto hinten gesessen und geheult und Musik gehört. Dabei ging mir immer wieder die Frage durch den Kopf "Warum ich?", warum jetzt schon wieder neue Probleme? Dann lief ein Lied, das ich immer gerne gehört habe und ich begann, den Text umzuschreiben. Daraus wurde dann die letzte Strophe und der Refrain von "Why Me". Zu Hause schrieb ich den Text weiter und merkte dabei, dass darin auch meine Erfahrungen mit den psychischen Problemen zum Ausdruck kamen, mit denen ich lange gekämpft habe und die mich auch heute noch teilweise begleiten. Dazu schreibe ich vielleicht später an anderer Stelle noch mehr.

Anfang November stellte sich heraus, dass das Gewebewasser nicht mehr nachgelaufen war. Die OP musste also doch nicht gemacht werden, ich durfte den Expander behalten. Zu diesem Zeitpunkt war der Text von "Why Me" fertig,  ich wollte auch noch eine eigene Melodie schreiben, konnte es aber nicht.
Erst bei meiner AHB in der Habichtswaldklinik im März 2007 konnte ich mich wieder mit dem Thema auseinandersetzen und habe dann nicht lange gebraucht, um eine eigene Melodie zu schreiben. Den Text habe ich auch noch teilweise umgeschrieben.

Die Frage "warum ich" dürfen wir uns stellen, das ist völlig ok. Leider gibt es auf diese Frage nicht wirklich eine Antwort, denn bei Krebs spielen so viele Faktoren eine Rolle. Wir dürfen also nicht krampfhaft versuchen, eine Antwort zu finden, denn das würde uns nur lähmen und uns Kraft kosten, die wir für den Kampf gegen die Krankheit dringend brauchen. An der Diagnose an sich ändert eine Antwort ohnehin nichts.

Bei Song geht es zum Text und bei Übersetzung zur deutschen Übersetzung.
 

SongÜbersetzung

[Home][Tagebuch][Chinchillas][Brustkrebs][Hörgeräte][Fotos][Reiki][Eigene Musik][The Boatmen][Spiele][Grußkarten][Forum & Chat][Shop][Gästebuch][Links][Kontakt][Inhalt][Impressum]

 © 2005-2008 by Mony